Handballbengels.de 

Und Tschüss...

oder Mobil:

Thorsten Frank
0152 / 03707372

Fotos: J. Keller

Handballbengels-Logo

Linkliste

Unsere Unterstützer

Kalender

Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Pageviews

Regionsliga Süd MJC Vorrunde (Stf. Nord)

Alle Spiele der Handballbengels im Überblick

DatumUhrzeitHeimGastErgebnis
21.09.1415:00 UhrHBBVfL Bad Schwartau 226:24
05.10.1415:30 UhrHBBSV Fehmarn56:6
15.11.1414:30 UhrHSG Holstein.SchweizHBB36:35
22.11.1417:30 UhrATSV Stodo 2HBB26:31
23.11.1414:15 UhrHSG Ostsee N/GHBB29:23
29.11.1416:00 UhrHBBWagrien 236:24
13.12.1416:00 UhrHSG Wagrien 1HBB31:22

Stand: 24.11.2014

13.12.2014// HSG Wagrien 1 vs. HBB  31:22 (15:12)

Einen nur mittelprächtigen Tag

 

erwischten die Handballbengels in der Begegnung mit der neugegründeten HSG Wagrien 1.

 

Die Handballbengels starteten konzentriert und hielten bis zum Stand vom 6:6 ordentlich dagegen.  Leider liess die Konzentration nach und es ging mit 15:12 in die Pause.

Im 2. Spielabschnitt verkürzten die Bengels noch mal auf 2 Tore, bevor sich die Menge der technischen Fehler drastisch erhöhte und die HSG spielentscheidend davonzog.

 

Der hohe Spielstand spiegelt nicht unbedingt das wider, was tatsächlich auf dem Spielfeld gezeigt wurde. Es ist schon eine gute Leistung, wenn man nicht ausser Acht lässt, dass die Handballbengels (mit einer Ausnahme) als junger Jahrgang antreten.

Erwähnenswert ist auch, dass 22 HSG-Tore durch deren "Altjahrgang" erzielt wurden und nur 2 Spieler des Jahrgangs 2001 überhaupt zum Torerfolg kam.

Woran wir dennoch dringend arbeiten müssen, ist die Anzahl der technischen Fehler. Dann sieht das alles nochmal ganz anders aus...

 

Im Tor: Vinni und Reus

Im Feld: Moritz, Liam, Jannik, David, Christoph, Nikki, Hadi, Ilja, Hendrik, Mats und Dennis

Bank: Bekk, Basti und Thore

 

Jörns Bilder

Die Vorrunde der Regionsliga Süd Staffel Nord, beendeten die Bengels somit mit dem 4. Platz.

 

 

8:6 Punkte - 229:176 Tore - die am meisten geworfenen Tore in der Staffel!

Gegen die HSG Holsteinische Schweiz, die 1. in dieser Staffel wurde, unterlagen wir mit einem Tor. Wir sind insgesamt auf dem richtigen Weg und werden uns in der Hauptrunde, die bereits am 10.01.2015 startet, nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

 

 

Jetzt heisst es aber ersteinmal:

29.11.2014// HBB vs. HSG Wagrien 2 36:24 (18:15)

Glanzloser Sieg

 

Leider konnten die Jungs heute zu keinem Zeitpunkt an ihre gute Leistung vom letzten Sonntag anknüpfen.

 

Zu inkonsequent und ohne Laufbereitschaft reagierte unsere Defensive auf den gegnerischen Angriff. Vor allem über Außen konnte die HSG mühelos und ohne jegliche Gegenwehr durch unsere Abwehr spazieren und nutzen diese "Einladung" gerne und oft. Das können wir eigentlich besser!

 

Das, was das Trainerteam bereits in der Abwehr monierte, spiegelte sich im Angriff wieder. Die Einstellung stimmte heute einfach nicht.

 

Fazit: Trotz einer nicht allzu ansprechenden Leistung sind die Punkte in Ratekau geblieben. Dennoch müssen wir konzentrierter an die Spiele rangehen.

 

 

Im Feld: Moritz, Liam, Jannik, Niklas, Thore, Tom, Hadi, Ilja, Hendrik, Mats, Dennis und Noah

 

Im Tor: Vinni und Reus

 

Zu Jörns Fotos

Team HBB mit neuen Aufwärmshirts (es fehlen leider Christoph und David)

23.11.2014// HSG Ostsee/Neustadt/Grömitz vs. HBB 29:23 (15:9)

Im 2. Spiel an diesem Wochenende

 

trafen wir auf die neugegründete HSG Ostsee N/G. Gegen die, wie erwartet, starken Gastgeber konnten die TSV-er nur phasenweise mithalten. Etwas eingeschüchtert von der körperlichen Überlegenheit, zeigte sich ein insgesamt gutes Spiel.

Hart aber fair verteidigte die HSG in der Defensive und auch der gut aufgelegte Torhüter vereitelte klare Torchancen. 

 

Gegen die großen 2000´er hielten die Handballbengels dagegen, was dagegenzuhalten war und auch unsere Torhüter konnten heute erneut überzeugende Arbeit leisten.

Ihr habt euch ein großes Lob verdient.

 

Auch wenn die ein oder andere Absprache in der Defensive noch nicht klappt, sind wir auf dem richtigen Weg.

 

Im Feld: Moritz, Liam, Jannik, David, Christoph, Nikki, Thore, Hadi, Ilja, Hendrik, Mats, Dennis

Im Tor: Vinni und Reus

22.11.2014// ATSV Stockelsdorf vs. HBB 26:31 (15:17)

Schwerer Sieg

 

Im Spiel gegen die 2. Vertretung des ATSV konnte ein Sieg eingefahren werden.

 

Durch die robuste Abwehr der ATSV-Jungs, die vielmehr auf den Körper, als auf den Ball ausgerichtet ist, agierte unser Angriff zu statisch. Stets darauf bedacht, die Abwehr so in Bewegung zu bekommen, dass die entsprechenden Lücken vorhanden sind, trat doch die begründete Angst in den Vordergrund, "unsanft" zum Abschluss zu kommen.

Hier ist es vor allem vielen Einzelaktionen (und unseren Torhütern!) zu verdanken, dass wir im Spiel blieben. Mit 2 Toren Vorsprung ging es in die Pause.

Durch Absprachefehler in der Abwehr verkürzte der ATSV in der 2. Spielhälfte auf 19:20, bevor die Bengels sich wieder auf ihre Aufgaben besannen und den Ball ein ums andere Mal sehenswert herausspielten und sich mit einem Tor belohnten.

Im Feld: Moritz, Jannik, David, Christoph, Thore, Tom, Hadi, Ilja, Hendrik, Noah, Mats und Dennis

 

Im Feld: Reus und Vinni

 

Zu Jörns Bildern

15.11.2014// HSG Holsteinische Schweiz vs. HBB 36:35 (16:17)

Sehr stark 

präsentierten sich die Handballbengels im heutigen Spiel gegen die neugegründete HSG Holsteinische Schweiz.

 

Die 2 Punkten blieben zwar in Malente, jedoch bot diese Begegnung alles, was man von einem spannenden Handballspiel erwartet.

Sehr aufgeregt und eingeschüchtert starteten die jungen TSV-Jungs gegen die körperlich überlegene HSG und gingen mit 0:1 in Führung.

 

Beim Stand von 1:3 entschied sich der HSG-Trainer dafür, seinen 2. Landesauswahlspieler (m2000) aufs Feld zu schicken.

Sehr eindrucksvoll, tapfer und mit großem Einsatz schafften es die Handballbengels im Spiel zu bleiben und gegen den Altjahrgang der Holsteinischen Schweiz, bei dem Stand von 16:17, mit einem Tor Vorsprung in die Pause zu gehen.

Die zweite Hälfte begann nach Plan, 20:23 für den TSV und die Führung hielt bis zum 29:29. 

Eindrucksvoll konnte ein ums andere Mal das Angriffsspiel der HSG in der Defensive unterbrochen werden. Gepaart mit einer guten Torwartleistung, schafften wir es durch sauber gespielte Auslösehandlungen und Abläufe, der teilweise körperbetonten HSG-Abwehr (3 gelbe Karten, 5 x 2 Minutenzeitstrafen und 9 (!) 7-m ) zu trotzen und erlangten erneut den Ausgleich bei dem Stand von 33:33.

Letztlich blieben die Punkte bei der HSG.

 

Mit dem 2001´er/2002´er Jahrgang und einer 2000´er Ausnahme in der RL mJC mitzuhalten, forderte die Jungs heute gewaltig. Umso größer ist die Anerkennung, dass sie bereit sind zu kämpfen.

 

Die Nummer 39 der HSG Holsteinische Schweiz war übrigens in der RL mJB am heutigen Sonntag ebenfalls aktiv und hat in dieser die Position eines Führungsspielers...

Im Feld: Moritz, Liam, Jannik, David, Christoph, Thore, Tom, Hadi, Ilja, Hendrik, Noah, Mats und Dennis

 

Im Tor: Vinni und Jannik

 

Unser Fotograf war heute verhindert...

05.10.2014// HBB vs. SV Fehmarn 56:6  (22:2)

Kantersieg!

 

Deutlich überlegen waren die Handballbengels den Jungs des SV Fehmarn.

Während wir unseren 12 Feldspielern im Verlauf des Spiels ordentlich Verschnaufpausen einräumen konnten, konnten unsere Gäste lediglich auf einen Ersatzspieler zurückgreifen.

 

Zügig konnten wir durch unsere antizipative Spielweise den Ball gewinnen und Tor um Tor davonziehen...

 

Im Feld: Moritz, Liam, Jannik, David, Nikki, Thore, Tom, Hadi, Ilja, Hendrik, Mats und Dennis

Im Tor: Vinni und Reus

Bank: Bekk, Basti, Fritzi und Jonas  (sowie Christoph und Noah)

 

Zu Jörns wirklich tollen Bildern vom Spiel

 

 

23.09.2014// HBB vs. VfL Bad Schwartau 2 26:24  ( 15:11)

Saisonauftakt geglückt!

 

In ihrem ersten Meisterschaftsspiel in der neuen Altersklasse konnten sich die Bengels im Nachbarschaftsderby gegen

die zweite Vertretung vom VfL Bad Schwartau durchsetzen.

 

Relativ ausgeglichen und geprägt von der starken Aufregung, begann das Duell. Kaum lagen wir mit einem Tor vorn, legten die VfL-Jungs nach. Erst beim Stand von 12:10 gelang uns der erste 2-Tore-Vorsprung, den die Bengels bis zum Halbzeitpfiff auf 15:11 weiter ausbauen konnten.

 

Und auch nach der Pause setzten die Handballbengels nach und konnten die Führung bis zum Stand von 17:11 weiter ausbauen, bevor die Begeisterung in der Defensive und die hohe Laufbereitschaft nachliess, die unsere Abwehrarbeit mit sich bringt.

Dies, sowie die mangelnde Absprache in der Abwehr, gepaart mit einigen technischen Fehlern im Angriff, liess die Gäste noch einmal auf 23:22 rankommen, bevor die Bengels den Sack endgültig zumachten.

Dickes Lob!!

 

Erwähnenswert ist unbedingt auch die klasse Torhüterleistung, die letztlich einen großen Anteil an dem Sieg hat. 

 

Zum Teil neu zusammengesetzt, freuen wir uns, dass sich unsere neuen Bengels so gut ins Team integriert haben und freuen uns auf die kommenden Begegnungen.

 

Im Feld: Moritz, Jannik, David, Nikki, Thore, Tom, Hadi, Hendrik, Mats und Dennis

Im Tor: Vinni und Reus

Bank: Bekk, Basti, Fritzi und Christoph

 Ein Dankeschön geht an einen Teil unserer wJC, die uns von der Tribüne unterstützt hat.